12 Tipps: Welche Gitarre kaufen

Es hat Jahre gedauert, bis ich herausgefunden habe, welche Gitarre wirklich zu meinem Geschmack passt. Es ist ein Prozess, den man durchläuft. Dein Geschmack ändert sich mit der Zeit.


Als ich jung war, wollte ich hauptsächlich shredden. In meiner Welt drehte sich alles um Joe Satriani, Steve Vai, Dime Bag Darrel und all die anderen Shred Gods.

Natürlich habe ich mir eine Joe Satriani Ibanez Signature Gitarre und eine Frank Gambale Ibanez Signatur gekauft. Ich habe mir auch eine Ovation Semi-Akustikgitarre gekauft, die sich toll anfühlt.


Jetzt, 20 Jahre später, interessiere ich mich mehr für Singer-Songwriter wie Ryan Adams, Damien Rice, John Mayer, Jack Johnson um nur einige zu nennen. Auch meine Gitarren haben sich verändert. Wenn ich Akustisch unterwegs bin, spiele ich mein Santa Cruz OMPW Model und wenn ich Blues, Jazz oder Rock spielen will, bevorzuge ich meinen Epiphone Dot, Vintage Sunburst, welche ich total liebe.


Es ist schwierig, die richtige Gitarre auszuwählen, weil es so viele gibt. Heutzutage gibt es viele tolle Gitarren für Anfänger, aber auch viele schlechte. Bevor du hinausgehst, sprich mit anderen Gitarristen, deinem Gitarrenlehrer und Leuten mit Erfahrung. Nimm dir Zeit zum Zuhören und Beobachten, bevor du deine Brieftasche öffnest.

Um dir bei einigen wichtigen Fragen zu helfen, hier 12 Tipps, welche Gitarre du kaufen solltest:


1 - Stil

Stelle dir zuerst die Frage, welchen Musikstil du spielen möchtest?

(A) Möchtest du Rock, Blues Rock oder Metal spielen? (U2, Metallica, Red Hot Chili Peppers, etc.)

(B) Möchtest du Singer-Songwritermusik spielen? (Eagles, John Mayer, Jack Johnson, etc.)

(C) Möchtest du klassische Musik spielen? (Andrés Segovia, John Williams, Julian Bream, etc.)

Wenn du dich für (A) entscheidest, kauf dir eine E-Gitarre.

Wenn du dich für (B) entscheidest, kaufe eine Akustikgitarre/Westerngitarre mit Stahlsaiten.

Wenn du dich für (C) entscheidest, kaufe eine klassische Gitarre.


2 - Alter

Wenn dein Kind Gitarre spielen möchte (6 bis 10 Jahre), empfehle ich, ihm oder ihr eine Nylonsaitengitarre zu kaufen. Das wäre eine klassische Gitarre. Nylonsaiten sind fingerfreundlicher als Stahlsaiten, daher ist sie viel schöner für jüngere Kinder. Je nach Größe des Kindes kannst du auch eine 3/4- oder 1/2-Gitarre kaufen.


3 - Anfänger

Viele Leute haben irgendwo auf dem Dachboden eine alte klassische Gitarre. Wenn du gerade erst anfängst, schlage ich vor, dass du zuerst deine Freunde, Familie oder Nachbarn fragst, ob sie etwas besitzen, das wie eine Gitarre aussieht. Vielleicht liegt sie nur irgendwo herum.

Du kannst später immer noch in den Gitarrenladen gehen und fragen, ob sie ein paar neue Saiten anbringen können. Nimm einige Gitarrenstunden für ein paar Wochen oder Monate, bis du sicher bist, dass du weitermachen willst. Jetzt kannst du dir eine teurere Gitarre kaufen und auf eine Stahlsaiten Akustikgitarre oder eine E-Gitarre wechseln, wenn das deinen Geschmack trifft.


4 - E-Gitarre

Möchtest du wirklich laute Geräusche erzeugen? Kaufe eine E-Gitarre. Aber auch für cleane Sounds, cremigen Blues und schmutzigen Crunch ist die E-Gitarre die beste Wahl. Wenn du viele verschiedene Sounds erzeugen möchtest, sind die Möglichkeiten mit einer E-Gitarre endlos.

Wenn du ein Anfänger bist und eine billige E-Gitarre willst, empfehle ich dir, einen Squier (Fender), ein Epiphone (Gibson) oder einen Ibanez zu kaufen. Das sind schöne Anfänger-Gitarren. Wenn du ein fortgeschrittener Gitarrist bist, schau dir die Liste der Qualitätsmarken unter #12 an.

Berücksichtige, wenn du eine E-Gitarre kaufst, dass du auch einen Verstärker benötigst. E-Gitarren sind auch mit vielen verschiedenen Verzerrungs- und Effektpedalen erweiterbar, um mehr Sounds zu erzeugen. Das ist an und für sich schon ein Hobby.


5 - Stahlsaiten-Akustikgitarre/Westerngitarre

Eine Stahlsaiten-Akustikgitarre hat einen reichen, vollen und klaren natürlichen Klang. Eine billige Akustikgitarre klingt normalerweise nicht so toll, aber wenn man gerade erst anfängt, ist sie wahrscheinlich gut genug.

Wenn du ein fortgeschrittener Gitarrist bist, schau dir die folgende Liste an. Wenn du eine wirklich gut klingende Westerngitarre willst, musst du etwa 800€ ausgeben. Wenn du eine bessere Qualität wünschst, kannst du über 1000€ ausgeben, abhängig von deinem Budget.


6 - Klassische Gitarre

Eine klassische Gitarre hat einen vollen, warmen und weichen Klang. Dies ist zum Teil auf die Nylonsaiten zurückzuführen. Eine gut klingende klassische Gitarre ist oft billiger als eine Akustikgitarre aus Stahl. Die Preise reichen von 200€ bis zu Tausenden von Euro.


7 - Wähle, was dir gefällt

Wenn du rausgehst und eine Gitarre kaufst, höre mit deinen eigenen Ohren. Welchen Gitarrensound magst du am liebsten? Welche Gitarre fühlt sich am besten an und sieht am besten aus. Du kannst dir anhören, was ein Verkäufer zu sagen hat, aber du bist derjenige, der zu beurteilen hat. Verlasse dich nicht zu sehr auf den Verkäufer. Höre auf dein eigenes Herz. Der Klang und das Gefühl einer Gitarre dreht sich um deinen persönlichen Geschmack.


8 - Niedrige Saitenlage

Suche nach einer Gitarre mit einer niedrigen Saitenlage oder bitte den Verkäufer, die Saitenlage nach Möglichkeit zu verringern. Die Saitenlage ist der Abstand zwischen den Saiten und dem Bund. Eine niedrigere Saitenlage verbessert das Spielgefühl deiner Gitarre, so dass es für dich einfacher ist, die Saiten auf den Bund zu drücken und einen guten Klang herauszuholen. Es macht einen großen Unterschied.


9 - Testen, Testen, Testen

Gehe in verschiedene Gitarrenläden, nimm dir Zeit und probiere so viele Gitarren wie möglich aus. Lerne, den Unterschied zu hören und zu fühlen. Kaufe nicht sofort. Komme am nächsten Tag mit frischen Ohren zurück und spiele weiter. Auf diese Weise hast du eine objektivere Sicht darauf, was gut oder schlecht klingt.


10 - Vorteile

Die E-Gitarre ist erweiterbar mit Verstärkern und Hunderten von verschiedenen Pedalen, um großartige Sounds zu erzeugen. Durch den schlanken Hals und die dünnen Saiten ist es ziemlich einfach, sie zu spielen. Du kannst auch sehr leise spielen, wenn du den Stecker der Gitarre abziehst. Auf diese Weise belästigst du niemanden, aber kannst trotzdem spielen.

Eine Akustikgitarre oder eine klassische Gitarre benötigt keinen Verstärker. Der Korpus der Gitarre dient als Verstärker, so dass du mit nur der Gitarre gut versorgt bist. Die Western Gitarre klingt großartig und ist unkompliziert. Viele Gitarristen lieben die Einfachheit :)

Eine klassische Gitarre hat Nylonsaiten, die für die Finger leichter zu greifen sind.

Eine klassische Gitarre hat auch einen dickeren Hals als eine Westerngitarre oder eine E-Gitarre, was ideal für große Hände ist.


11 - Nachteile

Eine E-Gitarre braucht Extras, um richtig zu rocken. Du brauchst einen Verstärker, du brauchst Kabel und wahrscheinlich ein paar Pedale dazu.

Eine Akustikgitarre mit Stahlsaiten ist schwieriger zu spielen als eine E-Gitarre, aber es ist die Mühe wert.

Eine klassische Gitarre hat einen dickeren Hals als eine Westerngitarre oder eine E-Gitarre, und ist für wirklich kleine Hände nicht so gut geeignet. Es gibt natürlich spezielle Gitarren für Kinder, z.B 3/4 Gitarren.


12 - Bekannte Marken


E-GITARRE:


- Fender (Rock, Blues, Pop)

- Gibson (Rock, Blues, Pop)

- Ibanez (Metal, Shredden)

- Ernie Ball - Musicman (Rock, Pop)

- ESP (Metal)

- Gretsch (Rockabilly, Jazz, Blues)

- Washburn (Rock)

- Rickenbacker (Rock, Blues, Pop)

- Paul Reed Smith (Rock, Blues)


BILLIGE UND VERNÜNFTIGE E-GITARREN:


- Squier Stratocaster

- Epiphone Les Paul

- Sterling - Music Man

- Jackson

- Washburn RX Serie RX10VSB

- Yamaha Pacifica Serie PAC012


WESTERNGITARREN/AKUSTIKGITARREN:


- Martin DX1AEE

- Taylor 214CE

- Blueridge BR-40

- Takamine

- Guild


KLASSISCHE GITARREN:


- Yamaha C40II

- Cordoba co081

- Alvarez CF6

- Manuel Rodriguez

- Ortega R121

1,199 Ansichten

DER GITARRENSAITEN EXPERTE

© 2018 

*Ich verwende Amazon-Affiliate Links. Dadurch entstehen dir keine Mehrkosten.